• Halter für Geräte
    Halter für Geräte
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • Produkte für Werkzeugmaschinen
    Produkte für Werkzeugmaschinen
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • Produkte für Werkzeugmaschinen
    Produkte für Werkzeugmaschinen
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • Produkte für Werkzeugmaschinen
    Produkte für Werkzeugmaschinen
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • Produkte für Werkzeugmaschinen
    Produkte für Werkzeugmaschinen
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • -Halter für Geräte
    -Halter für Geräte
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • FRÄSKÖPFE
    FRÄSKÖPFE
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt
  • FRÄSKÖPFE
    FRÄSKÖPFE
    Technologie, Innovation und Respekt für Umwelt

Anmerkung

Diese Website oder Tools von Drittanbietern in diesem Make Verwendung von Cookies erforderlich zu bedienen und nützlich für die in der Cookie-Richtlinie beschriebenen Zwecke verwendet. erfahren Sie mehr...

ich verstehe

Geschichte

1979.       Wurde von Valerio Veronesi EUROMA MACCHINE s.r.l. gegründet. Es ist ein italienisches

Unternehmen, das Komponenten für die industrielle Automatisierung und Werkzeugmaschinen-Zubehör produziert.

Das Wachstum des Unternehmens ist seit den gesamten 35 Jahren seines Bestehens konstant geblieben.

Anfangs war die Produktpalette auf weniger Einheiten und Rundtakttische beschränkt. Im Vertrauen auf die Zukunft machte das Unternehmen im Jahre 1985 eine große Investition im Maschinen- und Anlagenbau, um die Palette von CNC-Bohr-und Gewindeschneideinheiten, Schlitten und Spindeln für verschiedene Anwendungen zu erweitern.

1993.       Verfolgte das Unternehmen eine Strategie, Märkte mit geeigneten neuen Einheiten und einem

entsprechenden Vertriebsnetz im Ausland zu erschließen.

1997.       Wurde EUROMA auf ISO 9001 zertifiziert.

Komponenten für Werkzeugmaschinen wurden mehr und mehr strategischer, um die Maschinenleistungen zu verbessern; von daher beschloss EUROMA, neue Produktlinien weiter zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen.

In den Jahren 2010 und 2011 konnte Euroma - dank der Übernahme von zwei Unternehmen (CMT und ISA) mit sehr viel Erfahrung und mit hoher Sorgfalt bei der kontinuierlichen Innovation - die Produktpalette der Komponenten für Werkzeugmaschinen um zwei neue Bereiche erweitern.

CMT wurde in den späten 50er Jahren gegründet, und seit 1967 wurden Werkstückspannvorrichtungen für Werkzeugmaschinen hergestellt.

Seit 1984 entwickelt und fertigt ISA 1-Achs- und 2-Achsen- Fräsköpfe für Werkzeugmaschinen mit mechanischen und elektrischen Spindeln. Außerdem hat die Firma eine langjährige Erfahrung in Beratungstätigkeit und technischer Dienstleistung für verschiedene Anwendungen gesammelt.

Die drei kombinierten Marken (Euroma, CMT und ISA) ermöglichen es, eine langjährige umfassende Erfahrung und ein komplettes Fertigungsprogramm zusammen mit einer flexiblen technischen Unterstützung für die Kunden anzubieten. So stellt sich Euroma als ein äußerst kompetentes und technologisch innovatives Unternehmen dar.